Seitenanfang

Estland EU, Eurozone

Flagge EstlandTallinn

Währung Euro €

Reisezahlungsmittel Devisenbestimmungen

Reisezahlungsmittel
  • Reisezahlungsmittel in Estland 
    Welches Zahlungsmittel ist am besten geeignet?
    Bestehende Ein- und Ausfuhrbeschränkungen: Einreise, Ausreise;
    MasterCard/VISA, SparkassenCard, Geldautomat, Reiseschecks

Reserven Währungsreserven, Goldreserven

Aktuelle Reserven
Zentralbank
Währungsreserven · Goldreserven
Devisenreserven · Währungsreserven  Goldreserven
Reserven
Währungsreserven
Devisenreserven · Gold
  • Devisenreserven
    Währungsreserven und sonstige Fremdwährungsaktiva,
    feststehende kurzfristige Netto-Abflüsse von Fremdwährungsaktiva

Eurozone (EUR) Geldmengen

Geldmenge M2
 Geldmengen M1, M2, M3
  • Geldmenge M1 Jahresrate / EWUGrafikTabelleExcel
    M 1 = Bargeldumlauf (ohne Kassenbestände der Monetären Finanzinstitute (MFIs)
    plus täglich fällige Einlagen der im Währungsgebiet ansässigen Nicht-MFIs
  • Geldmenge M2 Jahresrate / EWU GrafikTabelle
    M 2 = M 1 plus Einlagen mit vereinbarter Laufzeit bis zu zwei Jahren und
    Einlagen mit vereinbarter Kündigungsfrist bis zu drei Monaten.
  • Geldmenge M3 Jahresrate / EWUGrafikTabelle
    M 3 = M 2 plus Anteile an Geldmarktfonds, Repoverbindlichkeiten, Geldmarktpapieren
    und Bankschuldverschreibungen mit einer Laufzeit bis zu zwei Jahren.
    Geldmenge M3 steht bei der Geldpolitik des Eurosystems im Vordergrund.
Auf dem Weg zum Erfolg ist, wer begriffen hat, dass Verluste und Rückschläge nur Umwege sind. (C.W. Wendte)
Geldmengenentwicklung