Deutschland EU, EurozoneFlagge DeutschlandBerlin

Wirtschaft

Wirtschaft Tourismusbranche

Statistisches BundesamtÜbernachtungen · Umsatz
  • Gastgewerbe, Tourismus
    Umsatz und BeschÀftigte im Gastgewerbe, Unternehmen,
    betriebs- und volkswirtschaftliche Kennzahlen im Gastgewerbe
    Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben, Herkunft der GĂ€ste
Germany Trade and InvestTourismus · Freizeit
  • Tourismus, Freizeit
    Branche in Zahlen, Tourismuszentren in Deutschland, Top-StÀdte in Deutschland,
    AuslandsĂŒbernachtungen, Investitionen, Fördermöglichkeiten
Statistische ÄmterGastgewerbe · Tourismus
  • Gastgewerbe, Tourismus
    Betten, GĂ€ste, Übernachtungen, GaststĂ€tten, BeschĂ€ftigte und Umsatz.
    Die Tourismusstatistik gibt so Auskunft ĂŒber die Auslastung der Beherbergungsbetriebe
    und bildet die saisonale sowie regionale Entwicklung von Angebot und Nachfrage in diesem Bereich ab.
    CampingplÀtzen bis zu Hotels.
EurostatStatistiken · Schlafgelegenheiten
  • Tourismus Überblick

    Übernachtungen von InlĂ€ndern und NichtinlĂ€ndern,
    Belegung der Beherbergungsbetriebe, KapazitÀt der Beherbergungsbetriebe,
    Anzahl der Urlaubsreisen nach GrĂŒnden, Anzahl der Urlaubsreisen nach Reisedauer,
    Anzahl der Urlaubsreisen nach Zielland/-weltregion,
    Anzahl der Übernachtungen nach GrĂŒnden, Anzahl der Übernachtungen nach Reisedauer,
    Anzahl der Übernachtungen nach Zielland/-weltregion, Ausgaben nach Ausgabenkategorie,
    Durchschnittliche Ausgaben pro Reise, Durchschnittliche Ausgaben pro Übernachtung
  • Schlafgelegenheiten fĂŒr TouristenEU-Vergleich, Grafik

    Gesamtzahl der Schlafgelegenheiten fĂŒr Touristen in Hotels, FerienunterkĂŒnften und
    Àhnlichen BeherbergungsstÀtten sowie CampingplÀtzen.
    Zur Anzahl der Schlafgelegenheiten zÀhlen keine Zusatzbetten, die auf Wunsch des Kunden
    aufgestellt werden können.
    Der Begriff „Schlafgelegenheit“ bezieht sich auf ein Einzelbett, ein Doppelbett zĂ€hlt als zwei Schlafgelegenheiten.